FFP2-Masken Wiederverwendung

FFP2-Masken Wiederverwendung

 Die Fachhochschule Münster hat in einem Forschungsprojekt die Möglichkeiten der Wiederverwendung von FFP2-Masken untersucht.

Unter der Annahme, dass eine Reduktion der Viruslast um über 95 Prozent das mögliche Risiko einer Infektion auf ein vertretbares Maß minimiert, sollten FFP2-Masken frühestens ab dem 7. Tag wieder getragen werden. Demnach kann man die FFP2-Masken nach einem Trocknungsdauer von 7 Tagen bei Raumluft wiederverwenden.

Wichtig ist, dass die Masken dabei nicht auf oder über eine Heizung gelegt oder gehängt werden. Denn Temperaturen von 30 °C bis 40 °C bieten für viele Bakterien und Pilze in feuchten Masken optimale Wachstumsbedingungen.

Die Masken sollten an einem trockenen Ort, also weder in der Küche noch im Badezimmer, an sieben Nägel, Haken oder Klammern aufgehängt werden. Insgesamt sollten die Masken max. fünfmal getrocknet und dann im Hausmüll entsorgt werden.

Mehr Infos unter folgendem Link: https://www.fh-muenster.de/gesundheit/images/forschung/ffp2/01_ffp2_info11012021_doppelseiten.pdf

Weitere Themen